Hiit Full Body Workout

worum geht's hier?

Bei diesem Ganzkörper HIIT-Workout kommst du schon allein vom Zuschauen aus der Puste! Wir geben hier alles und versuchen bis an unser Limit zu gehen! Die meisten Übungen sind technisch recht komplex und daher ist dieses Workout eher für erfahrene Sportler geeignet. 

Wir wechseln hier stets zwischen einer Cardioübung und einer Kraftübung und sowohl deine Beine, als auch dein Oberkörper wird hier auf seine Kosten kommen.

Es ist ein kurzes Workout, aber dafür auch ein sehr knackiges! 🙂

TipPS

Falls es für dich zu schnell sein sollte, dann schraube ruhig einen Gang runter, so dass das Tempo für dich passt. Achte lieber auf eine saubere Ausführung und mache eher ein paar Wiederholungen weniger, anstatt rennen zu wollen und dann deine Ausführung drunter leidet.  

Was erwartet dich?

Schwierigkeitsgrad 85%
Ausdauer 50%
Kraft 50%

Hiit Full Body Workout

Trainingsbestandteile

4 Runden
30 Sek. ON/ 30 Sek. OFF

High Knee Running

Die Pumpe läuft auf Hochtouren!!

Deine Arme sind auf 90° angewinkelt, Handflächen nach unten. Hebe die Knie so hoch, dass sie deine Handflächen berühren (und nicht die Hände, die auf die Oberschenkel klatschen ;-)) 

Passe das Tempo an dein Fitnesslevel an, falls notwendig.

Plank Superman

Dein Körper steht auf Hochspannung!

Dein Körper ist fest, wie ein Brett und deine Arme bleiben die ganze Zeit durchgestreckt. Damit dein Knie mindestens bis auf Ellenbogenhöhe kommt, stelle dir vor, dass du eigentlich deine Schulter berühren möchtest. Dabei lehnst du deinen Oberkörper jedes Mal leicht nach vorne. 

In & Out Jumps

Deine Beine müssen feuern! 

Aus dem Stand springst du in eine breite Kniebeuge und berührst dabei mit einer Hand den Boden. Dein Rücken bleibt dabei ganz gerade. Von dort springst du wieder kraftvoll in den aufrechten Stand zurück, der nur halb so lang sein soll wie deine Kniebeuge d.h. du bleibst länger unten als oben. 

Beetle Push Up

Volle Kraft voraus!

Bei diese Push Uup Variante ist noch mehr Kraft gefragt, als bei der regulären, da sich hier fast dein ganzen Körpergewicht auf den Armen befindet. Wenn du die Arme beugst, bleiben die Ellenbogen nah am Körper und er Kopf befindet sich vor den Händen. 

Je näher du deine Füße Richtung Hände platzierst, umso schwerer wird die Übung.

Plank Jacks

Deine bombenfeste Mitte!

Achte beim Ellenbogenstütz darauf, dass sich deine Schultern über deinen Ellenbogen befinden. Von hier aus öffnest und schließt deine Füße in einem kleinen Sprung. Dein Becken sollte dabei so tief wie möglich bleiben. 

Je kleiner und schneller deine Fußbewegung ist, umso schwieriger wird es.

Half Burpee to Squat

Deine Oberschenkel brennen!

Aus dem Stand „schmeißt“ du dich quasi in die Bauchlage, drückst dich kraftvoll mit den Armen hoch und schnellst mit den Füße ran Richtung Hände. Dabei landest du auf dem gesamten Fuß in einer Kniebeuge. Achte dabei darauf, dass sich dein Gesäß mindestens auf Kniehöhe befindet. 

Mehr Workouts

Deine Personal Trainerin

Syna Gensterblum Schriftlogo

Schreib‘ mir, was dich bewegt und wobei ich dich unterstützen kann. Ich melde mich dann zeitnah bei dir und wir entwickeln gemeinsam deinen perfekten Schlachtplan. 

Ich freue mich auf deine Nachricht!

Deine SYNA